Arzt und Patient

Das Vertrauen des Arztes
Als Patient bin ich Schutzbefohlener meines Arztes. Handelt er blind im Auftrage meiner Angehörigen, lässt sichseine Macht leicht für fi nstere Zwecke instrumentalisieren.Nicht automatisch dürfen die Angehörigen im Recht sein.
Compliance hängt also von vielen Faktoren ab –ich bin im  –ich bin im  –
Recht, denn ich bin Arzt, so leichtfertig kann die Rollenverantwortung des Psychiaters nicht gesehen werden. Zu viele Faktoren unterscheiden ihn vom Allgemeinmediziner, als dass er nach dessen Prinzipien richten dürfte. Vertrauen gegen Vertrauen –Compliance darf nicht erzwungen sein. Be  –Compliance darf nicht erzwungen sein. Beincompliant –der unartige Patient überlebt im System. der unartige Patient überlebt im System.

Advertisements

Über sprachportal

My world inside loves to meet worlds outside...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wahlen 2013 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s