Rettet die Inklusion!

Die Separationsquote ist der eigentliche Lackmustest für den Fortschritt der Inklusion

Mehr zu: Bayern, Inklusion, Schule

29.08.2014

Mehr hier:  http://bildungsklick.de/a/92095/rettet-die-inklusion/

(Brigitte Schumann) Der Inklusionsforscher Hans Wocken hat die schulische Inklusionsentwicklung in Bayern und Deutschland gründlich analysiert. Sein Ergebnis lautet: Die Inklusion geht an den Kindern mit Behinderungen in den Sonderschulen vorbei. Für ihn sind sie die Verlierer der Inklusion. Während der Anteil der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den allgemeinen Schulen in allen Bundesländern einen wahren Boom erlebt, bleiben die Separationsquoten der Schülerinnen und Schüler in den Sonderschulen dennoch stabil.

(…)

Wocken hat die Erfolgsmeldung von Kultusminister Spaenle „abgeklopft“ und kann ihre Richtigkeit bestätigen. Gleichzeitig hat er jedoch festgestellt, dass die Regression der Separationsquote nicht annähernd einhergeht mit der Progression der Inklusionsquote. Das wäre aber der eigentliche Sinn der Inklusion: mehr Inklusion, dafür weniger Separation.

Zudem hat er errechnet, dass der geringfügige Rückgang der Separationsquote nachweislich auf die demografische Entwicklung zurückzuführen ist, die in Abweichung von der Entwicklung der Schülerzahlen in den allgemeinen Schulen allerdings auffällig geringer ausfällt. Damit hat Wocken bewiesen: „Der kräftige Zuwachs an Inklusionsschülern rekrutiert sich nicht aus dem Reservoir der Sonderschulen, sondern geht auf Verschiebungen innerhalb der Schülerschaft der allgemeinen Schulen zurück.“ (…)

Advertisements

Über sprachportal

My world inside loves to meet worlds outside...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s