Kindergeld sozial ungerecht

“Bei der Reform gibt es faktisch drei Klassen von Kindern:

Kinder im Hartz IV-Bezug gehen bei der Kindergelderhöhung leer aus.

Kinder aus Normalverdiener-Haushalten bekommen das Kindergeld und damit sechs Euro mehr im Monat.

Kinder von Spitzenverdienern werden durch den steuerlichen Kinderfreibetrag derzeit mit bis zu 277 Euro monatlich gefördert, nach der Erhöhung mit bis zu 286 Euro.

gesamtschule-nrw

Wer  hat der hat und bekommt noch mehr…

https://mantovan9.wordpress.com/2015/06/05/die-3-klassengesellschaft-unserer-kinder/

(…) “Bei der Reform gibt es faktisch drei Klassen von Kindern:

Kinder im Hartz IV-Bezug gehen bei der Kindergelderhöhung leer aus.

Kinder aus Normalverdiener-Haushalten bekommen das Kindergeld und damit sechs Euro mehr im Monat.

Kinder von Spitzenverdienern werden durch den steuerlichen Kinderfreibetrag derzeit mit bis zu 277 Euro monatlich gefördert, nach der Erhöhung mit bis zu 286 Euro.

Damit setzt die Bundesregierung die sozial ungerechte Politik der vergangenen Jahre fort. Kinder reicher Eltern sind der Koalition offenbar mehr wert als Kinder von normalverdienenden und armen Eltern.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über sprachportal

My world inside loves to meet worlds outside...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s